Großer Besucherandrang bei der Fotoschau zu den alten Weiherer Straßen

Besucher Fotoschau zu den alten Weiherer Straßen
Foto: Viktor Hohl

Rund 85 Personen folgten der Einladung der Katholischen Frauengemeinschaft Weiher zur historischen Fotoschau zu den alten Weiherer Straßen. Für unsere Ortsteilvertreterin Ursula Hohl und für die Autoren Emil Machauer und Karl Simon war es eine große Freude die Reaktionen der – auch überraschend vielen jungen – Menschen zu hören und zu sehen. Die Ahs und Ohs und Amei und me wie schee zu den 170 Fotos wollten nicht abreißen. Es war eine herzerwärmende Veranstaltung voller Erinnerungen wofür wir der Frauengemeinschaft unter ihrer Vorsitzenden Leonie Pitz nochmals herzlich danken.

Zahlreiche Fotos können wir nun mit weiteren Namen und Jahreszahlen ergänzen und einige auch korrigieren. Einzelne Besucher gaben auch noch spontane Infos zu den Gebäuden und Personen. Dafür nochmals herzlichen Dank an Alle! Gerne nimmt unsere Ortsteilvertreterin Ursula Hohl weitere Fotos zur Haupt-, Ritter-, Brunnen- und Hirschstraße entgegen, die selbstverständlich nach dem einscannen wieder zurückgegeben werden. Je nach Eingang von Fotos bieten wir dann erneut eine Fotoschau an. Interessant sind Fotos aus der Landwirtschaft, Häuser, die heute nicht mehr stehen und aus dem Lebensalltag unserer Vorfahren wie auch aus dem kirchlichen Leben.

Left Menu Icon
Right Menu Icon