Noch immer können wir die Geheimnisse nicht verraten…

Rundgang durch Weiher zu den Geheimnissen auf und unter der Erde
Foto: Viktor Hohl

da aufgrund der großen Nachfrage es auch im Mai nächsten Jahres wieder einen Rundgang durch Weiher zu den Geheimnissen auf und unter der Erde geben wird. Wenn wir mit unseren derzeitigen Forschungen vorankommen, können wir vielleicht noch ein weiteres Geheimnis lüften!

Wir danken Artur Herzog, Richard Herzog, Emil Machauer, Josef Schroff und Ulrich Sorg sowie der Leiterin des Rundgangs Beate Harder, dass sie sich erneut als Referenten zur Verfügung gestellt haben.

Beim mittlerweile 3. Rundgang konnten wir am Sonntagnachmittag wieder über 30 interessierte Personen bei bestem Entdeckerwetter zu den Geheimnissen um und unter der Erde von Weiher führen.

Wir besuchten ein Schloss, das im Nebel der Geschichte untergegangen ist, begutachteten Ausgrabungsstücke, entdeckten eine über 600 Jahre alte Mauer, gruselten uns in einer Gruft, bestaunten das schwarze Gold von der Hardt, erfuhren Wissenswertes über das Manganfeld, erklommen den höchsten Berg von Weiher, gingen durch geheimnisvolle Winkel, bestaunten tiefe Brunnen und hörten Geschichten und lustige Anekdoten. Für Kinder gab es wieder die Tüte mit Gummibärchen und Dank Waltrud Herzog guten Apfelkuchen und Hefekranz für Alle. Und unsere Vorsitzende Ursula Hohl konnte sich über einen ansehnlichen Spendenbetrag in unserem Schatzkästlein mit Muggerle und über neue Mitglieder freuen!

Wir werden rechtzeitig den Termin im Mai nächsten Jahres bekannt geben und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Left Menu Icon
Right Menu Icon